Kein Platz für ProLife-Futzis auf der Powi!

In den vergangenen Tagen haben wir in den Toiletten am Institut verstärkt lästige Aufkleber der Pro-Life-Bewegung entdeckt, die zum einen mit ihren Zeichnungen und Texten zeigen, dass diese AktivistInnen den Unterschied zwischen Föten, Embryonen und ausgewachsenen Kindern nicht kennen. Zum anderen fordern sie ein, dass sie es sind, die über die Körper von Mädchen* und Frauen* bestimmen könnten, dass sie es sind, darüber urteilen dürften, welche Entscheidungen Frauen*, die nicht schwanger sein möchten, zu treffen hätten.

Um es kurz zu machen: nützt die Klomuscheln für euren Scheiß und nicht die Wände!

Es sind nicht eure Körper, die Entscheidungen gehen euch nichts an. Und wer Schwangerschaftsabbrüche mit Morden an Menschen vergleicht, hat von Fortpflanzung und dem menschlichen Körper ohnehin zu wenig verstanden, um mitreden zu können.

Und by the way:

Abtreibung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s