Ernst Jünger würde euch verachten – zur Störaktion der identitären Häschens auf der PoWi

schmetterlingssammlung

Die selbst ernannte intellektuelle Rechte zeigt sich in den letzten Tagen tief erschüttert. Was war geschehen? Am Institut für Politikwissenschaft in Wien gab es einen Vortrag zu den Identitären im Rahmen der wunderbaren AntiFa-Woche der Studienvertretung. Die Genannten fanden es naturgemäß wenig lustig, das Objekt wissenschaftlicher Auseinandersetzung zu sein und versuchten die Veranstaltung zu stören. Das Opfer dieser Störaktion sollte vor allem ich, als weibliche Vortragende, sein. Wahnsinnig kreativ versuchten die Identitären mir Blumen zu überreichen, da das wohl die erste Assoziation ist, wenn sie bemerken, dass sie mit einer Frau interagieren müssen. Dieses altfadrische Denken ist bei Personen jenseits der 70 vielleicht ganz charmant, bei Menschen um die 20 beweist es nur, wie schwer sie sich offenbar damit tun, wenn Frauen in Bereichen tätig sind, die sie nur Männern zutrauen. Nun gut, die Rosen stinken zwar, aber rot eingefärbt sind sie eine nette Dekoration für meinen Rucksack. Die Störaktion…

Ursprünglichen Post anzeigen 783 weitere Wörter

M1 Tutorium am 27. Mai 2013

Das Master-Curriculum wird – ebenso wie der Bachelor-Studienplan – in den nächsten Monaten neu gestaltet. Doch bis es soweit ist, gibt es vor allem bei den „Grundlagen“ in M1 Handlungsbedarf. Denn die derzeitig gültige Konstruktion macht den Einstieg für Studierende ohne Bachelor Powi zu schwer und für Powi-Bachelors zu wenig prickelnd.

Da es rund um die Klausur der M1 Grundlagen auch den Wunsch gibt, sich gemeinsam und gezielter auf die Prüfung vorzubereiten, werden Mag.a Hanna Lichtenberger (Institut für Politikwissenschaft) und Kathrin Glösel am Montag, den 27. Mai einen Abend zur Prüfungsvorbereitung gestalten. Beide haben die Vorlesung als Assistentinnen mit betreut und wissen, worauf es ankommt, wenn konkrete Antworten, korrekte Begriffe und systematische Zusammenhänge gefragt sind.

Wenn du Interesse hast, an der Prüfungsvorbereitung teilzunehmen, schreib ein Mail an krisp.powi@gmx.at

Start ist um 18.00 Uhr, lernen werden wir im KomZ (NIG, 2. Stock)

Tutorium_vorne

2. Filmscreening „Blut muss fließen“ in Wien!

Liebe alle,

Da wir gestern aufgrund des überfüllten HS I Kolleg_innen wieder nach Hause schicken mussten, hier der Termin für das zweite Filmscreening von „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“:

Wann: Montag, 6. Mai um 9.30 Uhr
Wo: KomZ (Kommunikationszentrum, aka Fachtutoriumsraum A 221), Institut für Politikwissenschaft, NIG, 2. Stock

Bis morgen,

Matteo, Kathrin, Robert, Svenja und Sonja 🙂